Aktuelles

 

Kassenführung: Bonpflicht seit 1.1.2020

Tue, 21 Jan 2020 08:45:55 GMT

Seit 1.1.2020 müssen bei allen Vorgängen an elektronischen Kassen Belege ausgegeben werden. Lesen Sie hier, welche Mandanten betroffen sind und was beachtet werden muss.


Praxis-Tipp: Privates Veräußerungsgeschäft nach unentgeltlicher Übertragung eines Grundstücks

Tue, 21 Jan 2020 08:22:44 GMT

Nachträgliche Anschaffungskosten entstehen nicht, wenn der Erwerber eines Grundstücks zwecks Löschung eines Grundpfandrechts Schulden tilgt, die er zunächst nicht vom Übergeber übernommen hat. Die bloße Verwendung des Veräußerungserlöses zur Tilgung privater Verbindlichkeiten führt nicht zur Entstehung von Veräußerungskosten.


Hessisches FG: Besteuerungsrecht bei italienischem Erbe

Tue, 21 Jan 2020 07:43:48 GMT

Das Hessische FG hat entschieden, dass eine nach italienischem Recht notwendige Annahme einer Erbschaft keine aufschiebende Bedingung für die nach deutschem Recht entstehende Steuer auf den Erwerb von Todes wegen zum Zeitpunkt des Todes des Erblassers darstellt.


AWP Aisenbrey Weinläder & Partner mbB: Mit kontinuierlichem Verbesserungsprozess in die Digitalität

Tue, 21 Jan 2020 07:40:16 GMT

Durch hohe Qualifikation im Team und beständige Weiterentwicklung bestehender Strukturen und Prozesse vollzieht sich die Digitalisierung "fast nebenbei" – wenn dabei kompromisslose Qualität in der Mandantenberatung und konsequente Führung des Teams ein stabiles Fundament bilden.


Kommentierung Ländererlasse: Bemessungsgrundlage für Vorteilsversteuerung bei Dienstfahrrädern sinkt weiter ab

Tue, 21 Jan 2020 07:30:00 GMT

In neuen gleich lautenden Erlassen haben die obersten Finanzbehörden der Länder nun erneut die Regeln zur Vorteilsbewertung bei der Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern an Arbeitnehmer überarbeitet. Die Bemessungsgrundlage für die Lohnversteuerung sinkt demnach ab dem 1.1.2020 weiter ab.


BFH Kommentierung: Rabattfreibetrag für Fahrvergünstigung der Deutschen Bahn AG

Mon, 20 Jan 2020 08:47:56 GMT

Der Rabattfreibetrag erstreckt sich auf alle Fahrvergünstigungen, die die DB AG (ehemaligen) Arbeitnehmern gewährt. Dies gilt auch dann, wenn die unentgeltlich oder verbilligt gewährten Freifahrtscheine aufgrund besonderer Nutzungsbestimmungen fremden Bahnkunden nicht angeboten werden.


FG Kommentierung: Fernwärmeversorgung kann der erweiterten Gewerbeertragskürzung entgegenstehen

Mon, 20 Jan 2020 07:53:34 GMT

Versorgt ein grundstücksverwaltendes Unternehmen nicht nur eigene, sondern auch ein fremdes Grundstück mit Fernwärme, schließt dies die erweiterte Gewerbeertragskürzung aus.


BMF: Stand der Doppelbesteuerungsabkommen am 1.1.2020

Mon, 20 Jan 2020 01:00:00 GMT

Das BMF hat eine Übersicht über den gegenwärtigen Stand der DBA und anderer Abkommen im Steuerbereich sowie der Abkommensverhandlungen veröffentlicht.


FG Kommentierung: Jugendwerk-Zahlungen für unternehmerisch betriebene Intensivbetreuung von Jugendlichen

Mon, 20 Jan 2020 01:00:00 GMT

Das FG Baden-Württemberg entschied, dass Zahlungen des Jugendwerks für eine intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung von Jugendlichen keine steuerfreien Beihilfen i. S. des § 3 Nr. 11 EStG sind, wenn die Betreuung einen hohen Grad an "institutionalisierter Professionalität" aufweist und die Vergütung überdurchschnittlich ist.


FG Kommentierung: Zinssatz für Schuldzinsenhinzurechnung bei Überentnahmen ist verfassungsgemäß

Fri, 17 Jan 2020 07:15:00 GMT

Nicht abziehbare Schuldzinsen können nach § 4 Abs. 4a Satz 3 EStG mit einem Zinssatz von 6 % der Überentnahmen (abzüglich der Unterentnahmen) angesetzt werden. Das FG Düsseldorf stuft diesen Zinssatz in einem aktuellen Urteil als verfassungsgemäß ein. Nun muss der BFH entscheiden.


FG Münster: Erbfallkostenpauschale ohne Tragung der Beerdigungskosten

Fri, 17 Jan 2020 01:15:00 GMT

Das FG Münster hat entschieden, dass die Erbfallkostenpauschale auch einem Nacherben zu gewähren ist, der zwar nicht die Beerdigungskosten, aber andere (geringfügige) mit der Abwicklung des Erbfalls entstandene Aufwendungen getragen hat.


FG Kommentierung: Windpark-Konzept ohne Steueroptimierungszweck ist kein Steuerstundungsmodell

Fri, 17 Jan 2020 01:00:00 GMT

Das Niedersächsische FG entschied, dass ein modellhaftes Investitionskonzept für Windparkbeteiligungen kein Steuerstundungsmodell i. S. d. § 15b EStG darstellt, wenn es sich ausschließlich an dänische Investoren richtet und keine Steueroptimierung im Inland bezweckt.


FG Münster: Dauerüberzahlerbescheinigung für mittelbaren Gläubiger

Thu, 16 Jan 2020 23:15:00 GMT

Das FG Münster hat entschieden, wann ein Gläubiger von Kapitalerträgen auf den Kapitalertragsteuerabzug verzichten und eine Dauerüberzahlerbescheinigung beantragen kann.


Haufe Better Business on Tour: Software für betriebswirtschaftliche Beratung durch Steuerkanzleien

Thu, 16 Jan 2020 23:15:00 GMT

Steuerkanzleien stehen vor großen Herausforderungen. Die fortschreitende Automatisierung baut Druck auf, neue Strategien sind gefragt. In der datenbasierten betriebswirtschaftlichen Beratung liegt die große Chance, ein zukunftsfähiges Geschäftsfeld aufzubauen. Doch wie lässt sich dieses Potenzial heben? 


BFH Überblick: Alle am 16.1.2020 veröffentlichten Entscheidungen

Thu, 16 Jan 2020 09:25:16 GMT

Am 16.1.2020 hat der BFH eine Entscheidung zur Veröffentlichung freigegeben


FG Münster: Betriebsübertragung gegen Vorbehaltsnießbrauch

Thu, 16 Jan 2020 08:02:12 GMT

Das FG Münster hat entschieden, dass die Übertragung eines Gewerbebetriebs unter Zurückbehaltung eines Vorbehaltsnießbrauchs für sich genommen nicht zu einer unentgeltlichen Betriebsübertragung im Ganzen führt. 


Niedersächsisches FG: Doppelte Haushaltsführung von Ledigen nach neuem Reisekostenrecht

Thu, 16 Jan 2020 07:48:20 GMT

Das Niedersächsische FG hat zur doppelten Haushaltsführung von Ledigen bei Innehaben einer Wohnung und ausreichender finanzieller Beteiligung an den Kosten der Lebensführung eines Mehrgenerationenhaushalts entschieden.


FG Köln: FG Köln entscheidet erstmalig in einem sog. Cum/Ex-Verfahren

Thu, 16 Jan 2020 07:44:56 GMT

Das FG Köln hat entschieden, dass die mehrfache Erstattung einer nur einmal einbehaltenen und abgeführten Kapitalertragsteuer denknotwendig ausscheidet.


BMF: Steuersatz eines Subunternehmers im genehmigten Linienbusverkehr

Thu, 16 Jan 2020 07:38:27 GMT

Das BMF hat zu Praxisfragen bezüglich des anzuwendenden Umsatzsteuersatzes eines Subunternehmers im genehmigten Linienbusverkehr Stellung bezogen. 


Sorgfaltspflichten für Steuerberater: Neue Regeln bei Geldwäsche und Transparenzregister

Thu, 16 Jan 2020 07:00:00 GMT

Nach rd. 2,5 Jahren wurde das Geldwäschegesetz Ende 2019 reformiert. Anlass dafür war die Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie. Welche Sorgfaltspflichten ergeben sich aktuell für Steuerberater?


Praxis-Tipp: Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in einer Rechnung

Wed, 15 Jan 2020 09:56:51 GMT

Zur Frage, welchen Anforderungen Rechnungsangaben zur Bezeichnung der Menge und der Art der gelieferten Gegenstände genügen müssen, kann sich ein Unternehmer darauf berufen, dass die von ihm verwendeten Bezeichnungen "handelsüblich" sind.


FG Kommentierung: Richtige Inhaltsadressaten im Feststellungsbescheid

Wed, 15 Jan 2020 08:05:21 GMT

Ein Bescheid über die gesonderte und einheitliche Feststellung ist nichtig, wenn in diesem nicht alle Feststellungsbeteiligten als Inhaltsadressaten benannt werden.


BMF Kommentierung: Steuerbefreiung von Auslandszuschlägen und Kaufkraftausgleich zum 1.1.2020

Wed, 15 Jan 2020 07:00:00 GMT

Fallen Lebenshaltungskosten an einem ausländischen Dienstort höher aus als in Deutschland, zahlen Arbeitgeber ihren dort tätigen Arbeitnehmern regelmäßig einen Kaufkraftausgleich. Unter gewissen Voraussetzungen bleiben diese Zahlungen in Deutschland (lohn-)steuerfrei.


BMF: AEAO wurde geändert

Wed, 15 Jan 2020 06:55:21 GMT

Die Finanzverwaltung hat zahlreiche Änderungen im Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO) vorgenommen.


FG Kommentierung: Unkenntnis von eigener Taufe entbindet nicht von Kirchensteuerpflicht

Wed, 15 Jan 2020 06:15:00 GMT

Weiß ein Steuerbürger nicht, dass er im Kindesalter getauft worden ist, entbindet ihn diese Unkenntnis nach einem Urteil des FG Mecklenburg-Vorpommern nicht von der Kirchensteuerpflicht.